Sequa gGmbH
726 RS GIZ

Seit Januar 2017 unterstützt sequa die GIZ bei der Umsetzung eines Vorhabens zur Privatwirtschaftsförderung in benachteiligten Regionen Serbiens. Kern des Vorhabens ist die Stärkung der Dachkammer in Belgrad, die sich derzeit in einem umfassenden Reformprozess befindet.

sequa entwickelt zusammen mit der Kammer Dienstleistungen in den drei Schwerpunktsektoren:

  • Metall- und Maschinenbau
  • organische Landwirtschaft und
  • Informations- und Kommunikationstechnologien

Instrumente sind u.a. Einkäufertage, Matchmaking-Veranstaltungen mit deutschen Unternehmen sowie Start-Up-Initiativen. Das Vorhaben läuft bis Ende 2018.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte daniel.strube@sequa.de oder unter +49 (0) 228 98238 53.