Sequa gGmbH

KVP und BBPKVBBBP

 

 

Die Partnerschaftsprogramme finanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) werden von sequa gesteuert.


Kammer- und Verbandspartnerschaft (KVP) Berufsbildungspartnerschaften (BBP)
Vietnam HwC Hanoi Fachgespräch Steuerungstechnik 2000 Foto Peter Eich 11                       
BBP Dschibuti1

Die KVP-Strategie ist klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) in den Zielländern über ihre lokalen Kammern und Verbände anzusprechen. Durch die direkte Partnerschaft mit deutschen Kammern und Verbänden wird ein Know-how Transfer und die Förderung der Kapazitäten nachhaltig im Partnerland verankert. Mehr...


BBP dienen dazu die berufliche Bildung in den Zielländern zu verbessern und zu nachhaltiger Wirtschaftsentwicklung beizutragen. Durch direkten Know-how Transfer werden Berufsbildungseinrichtungen befähigt, an die Bedürfnisse der Wirtschaft, angepasste qualifizierte Aus- und Weiterbildungen anzubieten. Mehr...

  › › › Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich ‹ ‹ ‹