Sequa gGmbH

000 BZ EU

sequa hat im Konsortium mit GFA Consulting Group (Konsortiumsleiter) und der University of West Indies einen Service-Vertrag der Europäischen Kommission gewonnen. Das spezifische Ziel des Projekts ist die Erhöhung der Kapazitäten von Berufsschuldirektoren und Berufsschullehrer (w/m) im Banenengürtel von Belize, um den Schülerinnen/Schülern eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu bieten.

Das Projekt hat im Juni 2017 begonnen und wird 18 Monate laufen.

Das Projekt besteht aus zwei Komponenten. In der ersten Komponente geht es um die institutionelle Bewertung und den Kapazitätsaufbau ausgewählter Lehrerausbildungszentren, um Berufschullehrern und Berufsschuldirektoren die nötigen Kenntnisse für eine kompetenzorientierte berufliche Qualifizierung zu vermitteln.

Unter die zweite Komponente fällt die Entwicklung, Implementierung und Zertifizierung eines beruflichen Weiterbildungsprogramms basierend auf einer Kompetenzorientierung für Berufsschullehrer und -direktoren sowie Vertreter aus dem Privatsektor.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte julia.dittenhauser@sequa.de oder telefonisch unter  +49 (0) 228 98238-28.