Sequa gGmbH
775 Multi KVP

Seit Oktober 2018 kooperieren die Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH und fünf Partnerverbände der Erneuerbaren Energien aus der East African Community (hier Burundi, Kenia, Ruanda, Tansania und Uganda) im Rahmen eines KVP-Projekts. Das Vorhaben zielt auf die signifikante Verbesserung der Rahmenbedingungen für den unternehmerischen Mittelstand im Sektor Erneuerbare Energien ab.

Zu diesem Zweck werden die fünf Verbände (Burundi Renewable Energy Association, Kenya Renewable Energy Association, Energy Private Developers, Tanzania Renewable Energy Association und Uganda National Renewable Energy and Energy Efficiency Association) in ihren Strukturen gestärkt, um die Belange ihrer Mitglieder kompetent vertreten und den nationalen und regionalen Know-how-Transfer im Sektor unterstützen zu können.

Ein wesentliches Ergebnis der 1. Phase war in 2018 die Gründung eines Regionalverbandes („East African Renewable Energy Federation“) Seitens der ostafrikanischen Partner. Dies zeigt, dass der regionale Austausch zwischen den fünf Ländern gewollt ist, funktioniert und nun - mit Unterstützung der KVP - systematisch ausgebaut werden soll.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte mattthias.schoeneberger@sequa.de  oder unter +49 (0) 228 98238-22. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok