Sequa gGmbH
220 Nigeria Best Bake

Das 2008 gegründete niederländische Unternehmen Best Bake Technology Centre B.V. produziert und verkauft enzymbasierte Mikrozutaten für den industriellen Bäckereisektor. Bakery Initiatives B.V. ist ein weiteres niederländisches Unternehmen und berät Bäckereien bzgl. ihrer Ausstattung, Maschinen, Prozesse und ihres Personals, um die Qualität ihrer Produkte und ihre Produktivität zu steigern.

Im Rahmen eines develoPPP.de Projektes, gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über sequa, welches im Oktober 2017 begonnen hat, planen die beiden Unternehmen in Kooperation mit den nigerianischen Bildungseinrichtungen Amena Academy und Honeywell Bakery School die Aus- und Weiterbildung von Bäckern aus kleinen und mittleren Bäckereibetrieben. Ziel ist die Erhöhung der Produktqualität, Produktivität und Rentabilität von KKMU-Bäckereien in Nigeria.

In Nigeria steigt der Konsum von Weizenprodukten stetig. Der Mangel an gut ausgebildeten Bäckern verhindert jedoch eine Steigerung von Qualität, Produktivität und Rentabilität von Bäckereien. Dies verhindert auch das Wachstum des Sektors, die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und zusätzlichen Einkommensquellen. Da die Produktion von Weizen im Land sehr gering ist, versucht die Regierung durchzusetzen, dass die Bäckereien 5% des verwendeten Weizenmehls durch Maniokmehl ersetzen, um die landwirtschaftliche Produktion durch Kleinbauern in Nigeria zu fördern. Es gestaltet sich jedoch bislang schwierig, qualitativ hochwertiges Brot und andere Backwaren mit 5% Maniokmehl zu backen. Hierfür fehlt es an Know-how und Technologie.

Daher sollen im Projekt zunächst 10 Meisterbäcker zu Trainern ausgebildet werden, die dann Schulungen für 150 weitere Bäcker durchführen. Die Kursinhalte werden bei den beiden Bildungsinstitutionen in die Curricula von bestehenden Ausbildungen aufgenommen und mind. fünf der ausgebildeten Trainer sollen von Amena Academy und Honeywell Bakery School eingestellt werden, um über das Ende des Projekts hinaus die Kurse weiterzuführen.

Mehr...

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte judith.buecken@sequa.de oder unter +49 (0) 228 98238 54. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen