Sequa gGmbH
221 Iran Schuenemann

Im Rahmen eines develoPPP.de Projektes, gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über sequa, plant die Georg Schünemann GmbH und der Konsortialpartner irriport e.K., die für Planung, Bau und Betrieb von Bewässerungsanlagen relevanten Marktakteure im Iran über den neusten Stand der Technik und seine Einsatzmöglichkeiten in der Landwirtschaft aufzuklären.

Das mittelständische Unternehmen Georg Schünemann GmbH entwickelt, baut und vertreibt qualitativ hochwertige Filteranlagen, die unter anderem für die Wasseraufbereitung in der Industrie und Landwirtschaft weltweit eingesetzt werden. irriport e.K. plant und installiert für Kunden im In- und Ausland Bewässerungslösungen nach dem neuesten Stand der Technik für die Landwirtschaft, mit besonderer Expertise im Obst-, Gemüse- und Weinbau.

Das Projektland Iran leidet unter zunehmendem Wassermangel, der durch steigende Nutzung und Verschmutzung, aber auch durch unzureichendes Bewässerungsmanagement in der Landwirtschaft und den Einsatz veralteter, ineffizienter oder falsch eingesetzter Technologien weiter verstärkt wird. Um hier entgegenzuwirken fehlt es allerdings an aktuellem Fachwissen über die richtige Planung, Einsatz und Wartung moderner Technologien. Zusätzlich konnte die universitäre Ausbildung zum Bewässerungsingenieur aufgrund der langjährigen Sanktionen kaum auf die internationalen technischen Entwicklungen reagieren.

Seit Oktober 2017 arbeiten Schünemann und irriport gemeinsam mit Industriepartnern aus Europa und erfahrenen Wassermanagement-Beratern daran, bedarfsorientierte Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen für verschiedene Zielgruppen im Iran zu entwickeln und durchzuführen. Multiplikatoren-Schulungen (Trainings-of-Trainers) sorgen dafür, das Wissen langfristig bei den lokalen Partnern zu verankern. Vorlesungen für Studierende an mehreren Partneruniversitäten und Unterrichtseinheiten in Abschlussklassen an zwei Gymnasien sensibilisieren Nachwuchskräfte für die Bedeutung des Themas und für die Chancen zukünftiger Tätigkeiten.

Mehr...

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte anja.kiefer@sequa.de oder unter +49 (0) 228 98238 57. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok