Kammer- und Verbandsförderung

Ghana: Förderung eines "grünen" Strukturwandels in der Industrie

Der deutsche Verband Unternehmer Baden-Württemberg unterstützt ghanaische Industrieunternehmen im Rahmen eines PartnerAfrika-Vorhabens der sequa beim Strukturwandel hin zu umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Technologien.

Im Rahmen des Projekts sollen der ghanaische Verband Association of Ghana Industries sowie die technische Universität KNUST durch Maßnahmen zur Organisationsentwicklung in die Lage versetzt werden, neue und innovative Aus- und Weiterbildungsangebote zum Thema Nachhaltigkeit und „grüne“ Produktion für Industrieunternehmen und deren Mitarbeiter sowie Studierende anzubieten. Hierfür werden e-learning-Methoden genutzt, welche bestehende Studienangebote in KNUST ergänzen und das Dienstleistungsportfolio von AGI ausbauen. Es ist geplant, dass die weitergebildeten Mitarbeitenden und Studierenden kleinere Projekte in Betrieben umsetzen, welche direkte Beiträge zur Umsetzung des Gelernten sowie positive Nachhaltigkeitseffekte erzeugen sollen. Unterstützt wird dies durch ein Netzwerk (bzw. Cluster) von Unternehmen in Ghana, das – analog zur durch UBW initiierten Plattform Umwelttechnik in Deutschland – an den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit arbeitet. Das Projekt wird im Rahmen des PartnerAfrika-Programmes der Sonderinitiative Ausbildung und Entwicklung vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert und mit sequa umgesetzt.

Kontakt

Dr. Roland Strohmeyer

+49 (0) 228 98238-38
E-Mail