Berufsbildung

Ghana: Verbesserung der Berufsbildungsqualität im Bausektor

In dem neuen PartnerAfrika-Projekt des Berufsförderungswerks der Bauindustrie NRW wird die Aus- und Weiterbildung im ghanaischen Bausektor durch einen erhöhten Praxisbezug verbessert und an die Anforderungen des Arbeitsmarkts angepasst.

 

 

 

 

Quelle: Clement Tel Siaw

Im Oktober 2021 startete das dreijährige Projekt zwischen dem Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW (BFW) und dem Accra Technical Training Centre (ATTC) sowie dem National Vocational Training Institute (NVTI). Die beteiligten Berufsbildungszentren sollen dazu befähigt werden, ihre Aus- und Weiterbildungsangebote in ausgewählten Baugewerken hinsichtlich Arbeitsmarktbedarf und Qualität zu verbessern. Dazu sollen Trainingsqualität und Praxisrelevanz in bestehenden Ausbildungsangeboten erhöht und die Zusammenarbeit mit ghanaischen und internationalen Unternehmen intensiviert werden. Das Projekt wird im Rahmen des PartnerAfrika-Programmes der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert und mit sequa umgesetzt.