Berufliche Bildung

Malawi: Beschäftigungschancen für Jugendliche

Die Handwerkskammer (HWK) Koblenz führt eine vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanzierte Berfusbildungspartnerschaft mit der Technical, Entrepreneurial and Vocational Education and Training Authority (TEVETA) in Kooperation mit weiteren berufsbildenden Einrichtungen sowie der verfassten Wirtschaft in Malawi durch. 

Das Projekt hat am 01.12.2019 begonnen und endet am 30.11.2022.

Die zweite Phase der Berufsbildungsbildungspartnerschaft (BBP) zwischen der Handwerkskammer (HWK) Koblenz, der Technical, Entrepreneurial and Vocational Education and Training Authority (TEVETA) sowie weiteren berufsbildenden Einrichtungen sowie der verfassten Wirtschaft baut auf den Erfolgen der ersten Phase der BBP auf.

Das Ziel, die Praxisrelevanz beruflicher Bildung in Malawi durch eine bessere Kommunikation der Bedürfnisse des Privatsektors an den staatlichen Berufsbildungsapparat, durch die praxisnähere Gestaltung ausgewählter Ausbildungscurricula sowie durch eine Formalisierung bislang informeller beruflicher Bildung zu erhöhen, bleibt bestehen. Alle drei Elemente tragen über das Projektziel dazu bei, Jugendlichen nach Beendigung ihrer Berufsausbildung Beschäftigungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Kontakt

 Christopher Nowak
Christopher Nowak

+49 (0) 228 98238-74
E-Mail