Kammer- und Verbandsförderung

Marokko: Exportförderung

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Marokko und Europa/Deutschland im Bereich Automobilindustrie und industriell weiterverarbeitete Lebensmittel wird durch sequa in einem neuen GIZ-Projekt im Rahmen der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung gefördert.

sequa setzt Aktivitäten vom Dezember 2020 bis Dezember 2021 im Namen der GIZ um, die darauf abzielen, die Kapazitäten der marokkanischen Export- und Investitionsagentur (AMDIE) in den beiden ausgewählten Sektoren Automobilindustrie und industriell weiterverarbeitete Lebensmittel zu verstärken. sequa wird während der nächsten 12 Monate das institutionelle Netzwerk sowie spezifische Fachexperten in den Sektoren Automobilindustrie und industriell weiterverarbeitete Lebensmittel mobilisieren und einsetzen. Außerdem wird sequa die Kooperation zwischen den staatlichen Akteuren und der Privatwirtschaft als eine wichtige Komponente der Entwicklung der nationalen Exportstrategie Marokkos bearbeiten. Durch Kompetenzentwicklung und Kapazitätenaufbau wird die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Marokko und Europa/Deutschland gefördert. Die zwei ausgewählten Sektoren haben ein hohes Beschäftigungspotential.

 

Ansprechpartner:

Veronique Chavane und Maria Menzenbach

Kontakt

 Véronique Chavane
Véronique Chavane

+49 (0) 228 98238-24
E-Mail