Kammer- und Verbandsförderung

Messe Innatex: KVP-Projekt präsentiert mongolische Filzprodukte

Auf der Internationalen Fachmesse für nachhaltige Textilien (Innatex) in Hofheim-Wallau präsentierte das Kammer- und Verbandspartnerschaftsprojekt (KVP) „ProValue“ vom 5. bis 7. September 2020 Filzjacken und -Hüte aus der Mongolei.

Das Arbeiten mit neuem Design und sehr dünnen Filzstoffen aus Wolle, Yakfasern und Kamelhaar ist das Thema einer Seminarreihe, die das KVP-Projekt ProValue in der Mongolei anbietet. Mit Unterstützung einer deutschen Expertin sind aus den leichten, aber wärmenden Stoffen Jacken, Mützen und Hüte entstanden. Ziel des Kammer- und Verbandspartnerschaftsprojektes zwischen dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Mongolian National Chamber of Commerce and Industry (MNCCI) ist es, die Wertschöpfung in den Bereichen Wolle und Sanddorn zu verbessern. Damit stabilisiert das Projekt, das seit September 2018 in der zweiten Phase durchgeführt wird, die Einkommenssituation der Bevölkerung in ländlichen Gebieten der Mongolei.

Ursprünglich war vorgesehen, dass die Herstellerinnen selbst ihre Produkte auf der Messe präsentieren, doch die Corona-Pandemie hat die Teilnahme verhindert. Der nächste Messetermin im Januar 2021 wird eventuell eine neue Gelegenheit für eine Studienreise im Rahmen des Projektes geben.

Kontakt

 Bettina Müller
Bettina Müller

+49 (0) 228 98238-31
E-Mail