Berufsbildung

Serbien: Förderung des Biogasverbandes

Ab dem 1. Oktober 2021 arbeiten der Fachverband Biogas e.V. (FvB) und der serbische Biogasverband, die Serbian Biogas Association (SBA), im Rahmen einer ersten dreijährigen Phase im Rahmen einer Kammer- und Verbandspartnerschaft (KVP) zusammen.

Quelle: Fachverband Biogas e.V.

Bioenergie wird seit Jahren das größte Potenzial unter den erneuerbaren Energiequellen in Serbien zugesprochen. Um die bestehenden Herausforderungen anzugehen, bedarf es einer starken und kompetenten nationalen serbischen Interessensvertretung für Biogas, um gerade gegenüber der Regierung die Belange des Sektors zu vertreten sowie die Mitgliedsunternehmen in ihren Bestrebungen zum Ausbau der Biogastechnologie zu unterstützen.

Im Rahmen der KVP wollen der FvB und die SBA daher drei Ergebnisse erreichen:

  1. Die SBA wird zu einem professionell geführter Verband.
  2. Die SBA ist in der Lage, die Interessen ihrer Mitglieder und des serbischen Biogassektors zu vertreten.
  3. Die SBA bietet ihren Mitgliedern und anderen Stakeholdern bedarfsorientierte Dienstleistungen an.

Dadurch soll die SBA eine etablierte selbsttragende Organisation werden und die Produktion und Nutzung von Biogas in Serbien fördern.

Eine starke Interessenvertretung trägt dazu bei, dass die Regierung die Bedarfe des Biogassektors bei der Anpassung der Rahmenbedingungen und der Stärkung des Biogas-/Erneuerbare-Energien-Sektors vermehrt berücksichtigt und damit die Biogasproduktion und Nutzbarkeit in Serbien zum Nutzen der Bevölkerung und Wirtschaft verbessert sowie den Umwelt- und Klimaschutz vorantreibt. Dadurch werden insgesamt die Produktion und die Nutzung von Biogas im Land gesteigert und der Umwelt- und Klimaschutz ausgeweitet.