Kammer- und Verbandsförderung

Sri Lanka: Unterstützung von Kleinunternehmen und Zivilgesellschaft

Neue Kammer- und Verbandspartnerschaft in Sri Lanka hilft, die Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen im nördlichen Teil des Landes zu verbessern.

Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Yarlpanam (Jaffna) startete die German Asia-Pacific Business Association (OAV) im November 2020 ein neues Partnerschaftsprojekt. Das Projekt zielt darauf ab, die sri lankische Partnerkammer organisatorisch zu stärken, damit diese bessere Dienstleistungen anbieten und ihre Mitglieder effektiv vertreten kann. So sollen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die zumeist kleinen und mittelgroßen Unternehmen in der Nordprovinz von Sri Lanka verbessert werden. Die Stärkung des KMU-Sektors schafft neue Arbeitsplätze und hilft dabei, die Armut in der ärmsten Region des Landes zu mindern. Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanzierte Projekt wird mit sequa realisiert.

Kontakt

Dr. Roland Strohmeyer

+49 (0) 228 98238-38
E-Mail