Berufsbildungsförderung in Tansania

Der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) kooperiert seit April 2017 mit der Vocational Education and Training Authority (VETA) Tansania im Rahmen einer Berufsbildungspartnerschaft (BBP). Ein bei dem VETA-Trainingszentrum in Babati in der ersten Phase eingeführter dualer Ausbildungsberuf ("Agromechanic") soll als Vorbild für weitere VETA-Trainingszentren dienen. Hierzu sollen die Institutionen in der zweiten Phase beraten werden. Außerdem ist geplant, in Babati die personellen Kapazitäten für das Angebot von Kurzlehrgängen zur Wartung und zum Umgang mit Landmaschinen für landwirtschaftliche Betriebe zu verbessern.

Fakten

Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Subsahara-Afrika
Land
Tansania
Laufzeit
01.04.2020 – 31.03.2023
Projekt ID851
ProjektbezeichnungBerufsbildungspartnerschaft zwischen dem Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT) und der Vocational Education and Training Authority (VETA) in Kooperation mit dem Privatsektor in Tansania
Projektbudget900.000,00 EUR
KundeBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Antragssteller/Anbieter Westdeutscher Handwerkskammertag (WHKT)
Lokale PartnerVocational Education and Training Authority (VETA)
Vorangehendes Projekt729

Projektziel

An ausgewählten Standorten in Tansania ist durch den von VETA eingeführten dualen Ausbildungsgang "Agromechanic" sowie durch praxisorientierte Ausbildung in Nacherntetechnik und Mechanik die Qualifizierung von Mechanikern und Landwirten verbessert.

Kontakt

 Bettina Müller
Bettina Müller

+49 (0) 228 98238-31
E-Mail