Beschäftigungsförderung Darfur

sequa ist für die Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen verantwortlich: - Organisationsentwicklung und Unterstützung von Vereinigungen des Privatsektors in Darfur auf regionaler Ebene; - Organisation und Koordination von Kooperationen mit deutschen Institutionen der organisierten Privatwirtschaft, z.B. deutschen Handwerkskammern, ausgewählten deutschen Handwerksbetrieben (z.B. im Rahmen eines Mentorenprogramms) sowie Berufsbildungszentren im Hinblick auf Aufgaben, die sich aus den beiden Komponenten des Projekts ergeben; einschließlich der Unterstützung des Austauschs mit vergleichbaren Kammern in der Region; - Identifizierung, Planung und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen zur Organisationsentwicklung und Stärkung der Managementkapazitäten von Führungskräften ausgewählter Ausbildungszentren, einschließlich der konzeptionellen Planung, Organisation und Durchführung von Studienreisen in Länder, die eine Vorreiterrolle im Hinblick auf ein weiterentwickeltes und angepasstes Berufsbildungssystem einnehmen; - Planung, Koordination und Unterstützung der Entwicklung von mindestens zwei Curricula und Lehrmaterialien für arbeitsmarktorientierte berufliche Kurzstudiengänge sowie die Modifikation von mindestens drei bestehenden Curricula und Lehrmaterialien in ausgewählten Handwerksberufen und deren Anpassung an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes.

Fakten

Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
GIZ (GNB)
Region
Subsahara-Afrika
Land
Sudan
Laufzeit
01.04.2020 – 30.09.2021
Projekt ID850
ProjektbezeichnungBeschäftigungsförderung in Darfur für Flüchtlinge, Binnenvertriebene und Aufnahmegemeinden
Projektbudget289.025,00 EUR
KundeDeutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Kontakt

 Rainer Klüsener
Rainer Klüsener

+49 (0) 228 98238-26
E-Mail