IWT Center im äthiopischen Bausektor

Als Teil des STEP-Projekts der giz in Äthiopien unterstützten sequa und die Bauverbände NRW e.V. den äthiopischen Bauverband (CCAE) sowie staatliche Akteure bei der Etablierung eines überbetrieblichen Ausbildungszentrums im äthiopischen Bausektor. Die Kernelemente eines dualen Ausbildungssystems und eine am Bedarf ausgerichtete Berufsbildung soll langfristig zu einer nachhaltigeren Beschäftigung in diesem Bereich führen.

Fakten

Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
GIZ (GNB)
Region
Subsahara-Afrika
Land
Äthiopien
Laufzeit
01.07.2020 – 30.06.2021
Projekt ID869
ProjektbezeichnungEtablierung eines Industry Wide Training Centers im äthiopischen Bausektor durch Institutionen der privaten Bauwirtschaft sowie der äthiopischen Regierung unter Einbindung der Kernelemente eines dualen Ausbildungssystems
Projektbudget340.560,00 EUR
KundeDeutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Antragssteller/Anbieter sequa gGmbH
Internationale PartnerBAUVERBÄNDE NRW e.V.
Lokale PartnerConstruction Contractors Association of Ethiopia

Projektziel

Die Beschäftigungsfähigkeit von Auszubildenden in Bauberufen wird durch eine verbesserte und qualitativ hochwertigere Ausbildung in installierten überbetrieblichen Ausbildungszentren (IWT Centern) nachhaltig erhöht.

Kontakt

 Nicolas Klein
Nicolas Klein

+49 (0) 228 98238-58
E-Mail