KVP mit Verbänden der Pazifischen Allianz

Die Kammer- und Verbandspartnerschaft (KVP) des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) soll die lokale Wirtschaft dazu befähigen, einen wichtigen Beitrag für eine eigenverantwortliche nachhaltige Entwicklung zu leisten. Gleichzeitg soll die intraregionale und internationale Wettbewerbsfähigkeit sowie die Exportperspektiven der einheimischen KMU gestärkt werden durch die Einführung und Umsetzung von internationalen Umwelt- und Sozialstandards. Für die Zukunftsfähigkeit von KMUs ist es unabdingbar, dass sie sich mit diesen Themen intensiv befassen und ihre Kompetenzen erweitern. Das Oberziel des Projektes ist, durch die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten die internationale Integration von ausgewählten KMU in der Pazifischen Allianz zu fördern und damit zu einer ökonomischen und sozialen Dynamisierung der Länder beizutragen.

Fakten

Geschäftsfeld
Kammer- und Verbandsförderung
Programm
KVP + BBP
Region
Lateinamerika & Karibik
Land
Chile, Kolumbien, Mexiko, Peru
Laufzeit
01.06.2020 – 31.05.2023
Projekt ID854
ProjektbezeichnungKammer- und Verbandspartnerschaftsprojekt zwischen dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) e.V. und Wirtschaftsverbänden in den Mitgliedsstaaten der Pazifischen Allianz (PA)
Projektbudget1.300.000,00 EUR
KundeBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Antragssteller/Anbieter Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
Lokale PartnerANDI - Asociación Nacional de Empresarios de Colombia
Confederación de Cámaras Industriales (CONCAMIN)
Confederación Patronal de la República Mexicana ( COPARMEX)
Consejo Coordinador Empresarial (CCE)
Sociedad Nacional de Industrías (SNI)
SOFOFA - Sociedad de Fomento Fabril (Chile)

Projektziel

Ausgewählte Partnerorganisationen in der Pazifischen Allianz sind als Protagonisten für Nachhaltigkeitsthemen in ihrem wirtschaftlichen Ökosystem gestärkt.

Kontakt

Anastasia Thulke

+49 (0) 228 98238-49
E-Mail