PartnerAfrika-Projetk zwischen VDA und AAAM

Der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA) kooperiert im Rahmen eines PartnerAfrika-Projektes mit dem afrikanischen Automobilverband AAAM. Neben der organisatorischen Stärkung der Verbandsstruktur des AAAM sollen gemeinsam in den Zielländern der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung, insbesondere in Ghana, Rahmenbedingungen für Automobil-Investitionen und -Produktion verbessert werden. Damit möchten VDA und AAAM die Industrialisierung Afrikas voranbringen, Lösungen für nachhaltige Mobilität entwickeln und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Automobilindustrie in Afrika aufbauen.

Fakten

Geschäftsfeld
Kammer- und Verbandsförderung
Programm
PartnerAfrika
Region
Subsahara-Afrika
Land
Ghana, Südafrika
Laufzeit
01.06.2020 – 31.12.2023
Projekt ID860
ProjektbezeichnungPartnerAfrika-Projekt im Rahmen der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung zwischen dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und der African Association of Automotive Manufacturers (AAAM)
Projektbudget1.660.000,00 EUR
KundeBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Antragssteller/Anbieter Verband der Automobilindustrie
Lokale PartnerAfrican Association of Automotive Manufacturers
Einrichtungen der verfassten Automobil-Wirtschaft in Ghana und anderen Zielländern der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung

Projektziel

AAAM ist als panafrikanischer Verband der Automobilindustrie gestärkt und trägt zum Wachstum der lokalen Automobilbranche und zur Förderung nachhaltiger Mobilität in den Zielländern bei.

Kontakt

 Anja Kiefer
Anja Kiefer

+49 (0) 228 98238-57
E-Mail