BMZ

sequa arbeitet seit 1991 als Durchführungsorganisation für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Ministerium stellt sequa Zuwendungen in Höhe von 32 Mio. Euro (2017) für Programme und Projekte zur Verfügung. Hierzu gehören:

  • das Kammer- und Verbandspartnerschafts-Programm (KVP)
  • das Programm der Berufsbildungspartnerschaften (BBP)
  • die Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft (develoPPP.de)
  • das Projekt „Import Promotion Desk (IPD)“
  • das Projekt „Deutsch-türkische Partnerschaft zur beruflichen Qualifizierung (TAMEB)“
  • das Projekt „K to 12 PLUS“ zur Beruflichen Bildung auf den Philippinen

EU

sequa verfügt über umfangreiches Know-how und vielfältige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Projekten, die durch die Europäische Kommission, v.a. von EuropeAid, finanziert werden. Seit 1997 hat sequa mehr als 100 Projekte, z.B. in Framework Contracts, den Programmen Central Asia Invest, Al-Invest und Switch Asia durchgeführt und bewirbt sich laufend um neue Vorhaben sowohl um zuwendungsfinanzierte Projekte („Grant Projects“) als auch um Auftragsprojekte („Service Contracts“).

Darüber hinaus führt sequa aus Mitteln des EU-Programms ERASMUS+ eigene Mobilitätsprogramme (SINDBAD, TRANSDUAL und move-it), für Auszubildende, junge Berufstätige und Berufsbildungspersonal durch.

Auswärtiges Amt

Seit 2012 ist sequa für das Auswärtige Amt (AA) tätig. Auf das Vorhaben „Beschäftigungspakt Tunesien“ folgten Projekte im Bereich der beruflichen Qualifizierung (Schweißtechnik, Orthopädietechnik) in Tunesien und weiteren Ländern in der MENA-Region.

GIZ

Für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH arbeitet sequa seit 1997 in der Beratung und im Projektmanagement: aktuell in rund 15 Vorhaben in mehr als 10 Ländern. sequa nimmt nicht an Ausschreibungen der GIZ teil. Die Vergabe an sequa erfolgt als Zuschuss oder, falls für die zu erbringende Leistung eine Alleinstellung vorliegt, in Form einer Direktvergabe als Auftrag.

BMBF

Für die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufene Initiative iMOVE betreibt sequa das Kontaktbüro Indien.

Consulting Firmen

Für und gemeinsam mit deutschen und europäischen Consultingfirmen ist sequa in auftragsfinanzierten Vorhaben ("Service Contracts") als Dienstleister tätig.

Die Logos stellen eine Auswahl an Firmen dar, mit denen sequa zusammengearbeitet hat. 

Weitere Kunden