Historie

Heute ist sequa ein international gefragter Partner und eine hoch anerkannte Organisation der Internationalen Zusammenarbeit.

Die Gründungsvision, staatliche Entwicklungszusammenarbeit mit der Privatwirtschaft zu verbinden, ist Wirklichkeit geworden.

 


 

Start der Sonderinitiative PartnerAfrika

2018


 

2016

Start der Deutsch-Türkischen Partnerschaft zur beruflichen Qualifizierung (TAMEB)


 

Einführung des

Code of Conduct

2015


 

2014

15 Jahre develoPPP.de


 

Erasmus+ ersetzt Mobilitätsprogramm

Leonardo-da-Vinci

2014


 

2012

Start der 1. Projektphase

Import Promotion Desk (IPD)


 

GIZ wird fünfter Gesellschafter der sequa

2010


 

2010

Aus KVP wird KVP / BBP


 

BDI wird vierter Gesellschafter der sequa

2006


 

2004

sequa zieht in das Alexanderhaus, Bonn


 

Gesamtkoordination des neuen Programms „Förderung des sozialen Dialogs in den EU-Beitrittsländern“

2003

 

 


 

2000

sequa gewinnt das erste EU-finanzierte Projekt


 

BDA wird dritter Gesellschafter der sequa

1994


 

1991

Unternehmensgründung durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und den Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)