Exportförderung für BSfD Partner

Zielgruppe für die Maßnahmen sind exportfähige Firmen in Ländern Afrikas und Asiens (Länder des ehemaligen GBN + Bangladesch). Die Angebote richten sich teils an regionale Zielgruppen bzw. werden standortübergreifend ausgerichtet. Die unterstützten Branchen sind Tourismus, Frisches Obst und Gemüse sowie Natürliche Zutaten. Um eine längerfristige, nachhaltige Unterstützung der Exportaktivitäten in den Ländern zu garantieren, bietet sequa auch Unterstützung im Aufbau von Exportförderagenturen oder ähnlichen BSO an.

Fakten

Geschäftsfeld
Handelsförderung
Programm
GIZ (GNB)
Region
Subsahara-Afrika
Asien
Land
Äthiopien, Bangladesch, Elfenbeinküste, Kambodscha, Kamerun, Namibia, Ruanda, Senegal, Uganda
Laufzeit
01.06.2021 – 30.11.2023
Projekt ID908
ProjektbezeichnungKooperationsnetzwerk Business Scouts for Development (BSfD)
Projektbudget249.755,00 EUR
KundeGIZ - Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit
Antragssteller/Anbieter sequa gGmbH

Projektziel

Ziel ist es, durch gezielte Maßnahmen über einen Zeitraum von 30 Monaten zur Einkommens- und Beschäftigungssteigerung beizutragen. Dies geschieht besonders durch den Aufbau von neuen Geschäftsbeziehungen in/mit Europa.

Kontakt

 Maria Kapil
Maria Kapil

+49 (0) 228 98238-868
E-Mail