Sequa gGmbH

Jordanien - Umweltschonende Olivenölpressung

PPP

Unternehmen
Farmatic Biotech Energy AG, Nortorf

Lokaler Partner
Hisham Wadi Contracting, Amman

Projekt
Vergärungsanlage zur umweltschonenden Verwertung von Rückständen der Olivenölpressung in Jordanien, Schulung von Fachkräften

Entwicklungspolitischer Nutzen
Umweltschutz, Gewässerschutz, Technologietransfer. Bei der Pressung von einer Tonne Oliven fallen ca. 0,5 Tonnen Presskuchen an und 1,5 m3 phenolhaltiges Abwasser, das bisher nicht aufbereitet wird und Grundwasser und Böden stark belastet. Die Vergärungstechnik soll diese giftigen Rückstände reduzieren. Die Anlage produziert Biogas zur Strom- und Wärmeerzeugung und liefert Dünger.

Geber
BMZ/DEG

Laufzeit
2000

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok