Geschäftsfeld
Programm
Region
Land
Status
Hier finden Sie nur Projekte
Filter

Suchergebnisse

1160 Ergebnisse
Seite 1
Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4Seite 5Seite 6Seite 7Seite 8Seite 9Seite 10Seite 11Seite 12Seite 13Seite 14Seite 15Seite 16Seite 17Seite 18Seite 19Seite 20Seite 21Seite 22Seite 23Seite 24Seite 25Seite 26Seite 27Seite 28Seite 29Seite 30Seite 31Seite 32Seite 33Seite 34Seite 35Seite 36Seite 37Seite 38Seite 39Seite 40Seite 41Seite 42Seite 43Seite 44Seite 45Seite 46Seite 47Seite 48Seite 49Seite 50Seite 51Seite 52Seite 53Seite 54Seite 55Seite 56Seite 57Seite 58Seite 59Seite 60Seite 61Seite 62Seite 63Seite 64Seite 65Seite 66Seite 67Seite 68Seite 69Seite 70Seite 71Seite 72Seite 73Seite 74Seite 75Seite 76Seite 77Seite 78Seite 79Seite 80Seite 81Seite 82Seite 83Seite 84Seite 85Seite 86Seite 87Seite 88Seite 89Seite 90Seite 91Seite 92Seite 93Seite 94Seite 95Seite 96Seite 97Seite 98Seite 99Seite 100Seite 101Seite 102Seite 103Seite 104Seite 105Seite 106Seite 107Seite 108Seite 109Seite 110Seite 111Seite 112Seite 113Seite 114Seite 115Seite 116
Sortieren nach
Beginn
NameProgrammBeginnEnde
Absteigend
AufsteigendAbsteigend
Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
Hwk Frankfurt-Rhein-Main / EMCI
Region
Europa
Land
Frankreich, Italien, Polen
Laufzeit
01.03.2023 – 31.12.2025

Handwerker ohne Grenzen

Durch die Vernetzung europäischer Handwerksorganisationen und den Aufbau von Weiterbildungskursen in der Internationalen Zusammenarbeit für Handwerker*innen in zwei zusätzlichen Partnerländern (Italien, Polen) werden die Voraussetzungen für den Aufbau eines europäischen Pools von Handwerker*innen geschaffen, die für Einsätze im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit zur Verfügung stehen. Der Handwerker*innenpool vermittelt aktiv Handwerker*innen an staatliche und nichtstaatliche Organisationen. Im Rahmen ihrer Auslandseinsätze – sowohl im Rahmen des Weiterbildungskurses sowie später im Auftrag verschiedener Organisationen – tragen die Handwerker*innen zur Verbesserung der technischen und unternehmerischen Kapazitäten von Handwerksbetrieben in den Zielländern (in Afrika und Osteuropa) und darüber hinaus bei. Dadurch erhöht sich die Wettbewerbsfähigkeit der unterstützten Betriebe und damit auch das Einkommen der dort beschäftigten Handwerker*innen.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Handelsförderung
Programm
Importförderung
Region
Naher Osten & Nordafrika
Land
Jordanien
Laufzeit
01.03.2023 – 31.12.2023

Handelsförderung in Jordanien

Im Rahmen des GIZ-Programms “Handel zur Beschäftigungsförderung” führt die sequa eine Komponente zur gezielten Förderung von jordanischen Wirtschaftsverbänden und Unternehmen durch, um die Handelsleistung von jordanischen Unternehmen zu verbessern. Neben verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen, darunter eine Schulungsreise nach Deutschland und in die Niederlande, werden ausgewählte Unternehmen bei der Teilnahme an den Fachmessen Anuga in Köln und Fruit Attraction in Madrid unterstützt.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Europa
Land
Albanien
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Berufliche Bildung in Nordalbanien

Die Berufsbildungspartnerschaft soll dazu beitragen, durch die Anknüpfung an ein praxisorientiertes und attraktives Angebot in den Gewerken Kraftfahrzeugtechnik, Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk, Elektrotechnik sowie Schweißen unter Berücksichtigung der Arbeitsmarktbedarfe in Albanien mehr Jugendliche in Beschäftigung zu bringen. Eine verstärkte Einbindung von Frauen soll durch das Projekt gezielt angegangen werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Kammer- und Verbandsförderung
Programm
KVP + BBP
Region
Subsahara-Afrika
Land
Kenia
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Entwicklung des informellen Sektors in Kenia

Einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes leistet der informelle Sektor ("Jua Kali) mit rund 6 Millionen Unternehmen. Obgleich die kenianische Regierung den informellen Sektor durch die Bereitstellung von Land in jedem Landkreis fördert, ist der Sektor unterentwickelt und die Transition in den formellen Sektor findet bislang nicht statt. Die Arbeitenden haben größtenteils keine formale Ausbildung abgeschlossen und die Sichtbarkeit des Sektors in gering. Hier setzt das Projekt zwischen der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und der Kenya National Federation of Jua Kali Associations an. Geplant ist die Unterstützung der Entwicklung des Sektors durch den Aufbau einer zentralen Datenbank, neue Dienstleistungen und Weiterbildungen für die Jua Kalis.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Subsahara-Afrika
Land
Mosambik
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

BBP KH Steinfurt Warendorf - IICM / AMER

Die BBP hat zum Ziel, die Qualität der Berufsbildung an den Partnereinrichtungen durch speziellen Wissenstransfer sowie über die Ausbildung von Multiplikatoren in ausgewählten Berufsfeldern zu verbessern und nachhaltig zu sichern. Darüber hinaus soll die Selbstorganisation der nationalen Partner zur zielgerichteten Zusammenarbeit mit dem Privatsektor im Bereich der Berufsbildung und zur Beförderung des allgemeinen Bewusstseins über die Wichtigkeit der beruflichen Bildung gestärkt werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Kammer- und Verbandsförderung
Programm
KVP + BBP
Region
Subsahara-Afrika
Land
Nigeria
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Kammerpartnerschaft in Nigeria

Das Partnerschaftsprojekt zwischen einer deutschen und verschiedenen nigerianischen Kammern soll dazu beitragen, dass die Wettbewerbsfähigkeit der nigerianischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sich verbessert und zu einer diversifizierten wirtschaftlichen Entwicklung in Nigeria beiträgt. Dafür planen die Projektpartner eine Stärkung der internen Organisation und Interessenvertretung sowie eine Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebot der nigerianischen Kammern. Zudem soll der lokale und internationale Austausch intensiviert werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Asien
Land
Sri Lanka
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Förderung der beruflichen Bildung in Sri Lanka

Die BBP zwischen der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main (HWK FRM) und der Chamber of Construction Industry of Sri Lanka zielt auf die Verbesserung der Qualität der Ausbildung im Baubereich in Sri Lanka ab. Dabei werden ausgewählte Bildungsanbieter entlang der Unternehmensbedarfe dazu befähigt, eine moderne und qualitativ hochwertige Weiterbildung von Berufsschullehrern und betrieblichen Ausbildern anzubieten. Im Rahmen des Projektes soll das Image der Berufsbildung im Baubereich in der Öffentlichkeit verbessert werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Subsahara-Afrika
Land
Kenia
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Berufl. Bildung im Mauern und Schweißen in Kenia

Um einen Beitrag zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Kenia zu leisten, wird im Rahmen der Berufsbildungspartnerschaft die Berufsschule Don Bosco Boys Town (DBBT) dazu befähigt, im Schweißen und Mauern eine modernisierte und praxisorientierte Aus- und Weiterbildung anzubieten. Des Weiteren soll mit der National Industrial Training Authority (NITA) und der Kenya Federation of Master Builders (KFMB) ein strukturierter Weiterbildungs- und Zertifizierungsprozess für angelernte Arbeitskräfte für Schweißen und Mauern etabliert und durch eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem Privatsektor die Berufsbildung weniger theoretisch und mehr am Bedarf der Betriebe ausgerichtet werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Privatsektorentwicklung (sonstige)
Programm
KVP + BBP
Region
Lateinamerika & Karibik
Land
Kolumbien
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

KVP BFDI - ABD Colombia

Ziel des Projekts ist es, die Organisation und Prozesse des Partnerverbandes zu stärken, um seinen Mitgliedern bedarfsorientierte Dienstleistungen anzubieten, die die wirtschaftliche Reichweite ihrer Demeter-Produkte verbessert. Zudem sollen die Interessenvertretung und Netzwerk-Beziehungen der ABD Colombia auf nationaler und internationaler Ebene nachhaltig ausgebaut werden.

Weiterlesen
Geschäftsfeld
Kammer- und Verbandsförderung
Programm
KVP + BBP
Region
Asien
Land
Usbekistan
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025

Unterstützung des Textilsektors in Usbekistan

Dar Projekt zielt darauf ab, Uztekstilprom in dem Bestreben zu stärken, das Informations- und Beratungsangebot für usbekische Unternehmen zu ausgewählten Themen sowie die Vermarktung der usbekischen Textilindustrie (gegenüber dem europäischen/deutschen Markt) zu modernisieren und zu erweitern. Zu diesem Zweck werden Weiterbildungsmodule für Textilunternehmen und Uztekstilprom in Kooperation mit ausgewählten lokalen Bildungs-/Trainingsinstitutionen entwickelt und eingeführt. Darüber hinaus werden verschiedene Kooperationen privatwirtschaftlicher Akteure im Textilsektor in Zusammenarbeit mit Lokalregierungen und/oder (Lokal-)Kammern durch Maßnahmen gezielt angebahnt und begleitet.

Weiterlesen

Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 |

Sitemap