Algerien Datteln PASA

Im Rahmen des PASA Programms (Programme d’appui au secteur de l’agriculture, y compris dans la gestion de l’eau, l’agro-industrie et la pollution agricole) führt sequa folgende Aufgaben durch: - Training und Capacity Building im Bereich Marktzugang, Exportstrategien und Marketing - Einkäuferreise zum Produkt "Datteln" - Messeteilnahme der algerischen Dattelproduzenten auf europäischen Fachmessen. Die Arbeitspakete tragen dazu bei, das Ziel von PASA der Verbesserung der Exportkapazitäten algerischer Dattelproduzenten zu erreichen.

Fakten

Geschäftsfeld
Handelsförderung
Programm
GIZ (GNB)
Region
Naher Osten & Nordafrika
Land
Algerien
Laufzeit
01.01.2022 – 30.11.2022
Projekt ID945
ProjektbezeichnungBuilding marketing capacities for Algerian exporters
Projektbudget117.562,00 EUR
KundeGIZ - Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit
Antragssteller/Anbieter sequa gGmbH
Vorangehendes Projekt861

Projektziel

Das Gesamtziel des Projektes ist es, die Exportkapazitäten der algerischen Dattel-, Chili- und Kartoffelexporteure zu steigern, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Wertschöpfungskette "Dattel" liegt. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden folgende Teilziele definiert:

- Aufbau von Kapazitäten der Exporteure und Dienstleister um den Export nach Europa zu unterstützen. Ein Trainings- und Coachingprogramm wird aufgesetzt.

- Aufbau von Kontakten und ersten Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Exporteuren. Eine Einkäuferreise wird durchgeführt.

- Erhöhung der Sichtbarkeit algerischer Exporteure auf dem europäischen Markt. Zwei europäische messen werden besucht.

Kontakt

 Maria Kapil
Maria Kapil

+49 (0) 228 98238-868
E-Mail