BIC Ethiopia

Das übergeordnete Ziel von BIC Ethiopia besteht darin, Gründerzentren/Inkubatoren zu befähigen, Start-ups und KKMU im Bereich Agrartechnologie und Agrarwirtschaft zu unterstützen, um den Marktzugang zu verbessern, höhere Einkommen zu erzielen und Arbeitsplätze zu schaffen. Mit der Aktion werden zwei spezifische Ziele verfolgt. 1) Bestehende und neue Gründerzentren sollen in die Lage versetzt werden, potenzialstarke Neugründungen mit einem innovativen Geschäftsmodell zu unterstützen, das auf die Bedürfnisse des Marktes und das Potenzial zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen abzielt. 2) Verbesserung der Fähigkeit von Gründerzentren, das Potenzial der Agrartechnologie und des Agrobusiness zu erschließen, indem die notwendigen Instrumente für das Wachstum von Unternehmen in verschiedenen Reifestadien bereitgestellt werden.

Fakten

Geschäftsfeld
Privatsektorentwicklung (sonstige)
Programm
EC-Grants
Region
Subsahara-Afrika
Land
Äthiopien
Laufzeit
03.01.2022 – 02.01.2026
Projekt ID911
ProjektbezeichnungBusiness InCubation Ethiopia
Projektbudget5.555.000,00 EUR
KundeEC Europäische Kommission
Antragssteller/Anbieter sequa gGmbH (Konsortialführer)
Internationale Partneradelphi consult GmbH
GrowthAfrica
Menschen für Menschen
Lokale PartnerAddis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)
Icehawassa

Projektziel

Das übergeordnete Ziel von BIC Ethiopia besteht darin, Gründerzentren/Inkubatoren zu befähigen, Start-ups und KKMU im Bereich Agrartechnologie und Agrarwirtschaft zu unterstützen, um den Marktzugang zu verbessern, höhere Einkommen zu erzielen und Arbeitsplätze zu schaffen.

Kontakt

 Sabine Schacknat
Sabine Schacknat

+49 (0) 228 98238-35
E-Mail