Berufliche Bildung in Nordalbanien

Die Berufsbildungspartnerschaft soll dazu beitragen, durch die Anknüpfung an ein praxisorientiertes und attraktives Angebot in den Gewerken Kraftfahrzeugtechnik, Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk, Elektrotechnik sowie Schweißen unter Berücksichtigung der Arbeitsmarktbedarfe in Albanien mehr Jugendliche in Beschäftigung zu bringen. Eine verstärkte Einbindung von Frauen soll durch das Projekt gezielt angegangen werden.

Fakten

Geschäftsfeld
Berufliche Bildung
Programm
KVP + BBP
Region
Europa
Land
Albanien
Laufzeit
01.01.2023 – 31.12.2025
Projekt ID1026
ProjektbezeichnungBerufsbildungspartnerschaft zwischen der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und der Berufsschule „Shën Jozefi Punëtor“ sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Tirana in Albanien
Projektbudget980.000,00 EUR
KundeBMZ - Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Antragssteller/Anbieter Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Lokale PartnerBerufsschule „Shën Jozefi Punëtor“
Industrie- und Handelskammer (IHK) Tirana

Projektziel

Die Berufsschule „Shën Jozefi Punëtor” ist in der Lage, gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Tirana eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung unter Berücksichtigung der Bedarfe der albanischen Wirtschaft anzubieten.

Kontakt

 Katharina Hartmann
Katharina Hartmann

+49 (0) 228 98238-74
E-Mail