Maschinenringe Kenia

Das Projekt trägt zum Aufbau und zur Organisationsentwicklung kenianischer Maschinenringe als Mitglied basierter landwirtschaftlicher Selbsthilfeorganisationen bei. Durch Know-How Transfer und Unterstützung bei der Mechanisierung wird zu einer produktiveren und innovativeren Landwirtschaft in Kenia beigetragen. Die ländliche Bevölkerung Kenias soll dadurch eine auskömmliche Beschäftigung mit angemessenen Arbeitsbedingungen erreichen.

Fakten

Geschäftsfeld
Privatsektorentwicklung (sonstige)
Programm
GIZ (GNB)
Region
Subsahara-Afrika
Land
Kenia
Laufzeit
15.06.2021 – 30.06.2023
Projekt ID906
ProjektbezeichnungMaschinenringe als Selbsthilfeorganisationen für kleinbäuerliche Familienbetriebe in Kenia
Projektbudget2.000.000,00 EUR
KundeGIZ - Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit
Internationale PartnerBundesverband der Maschinenringe e.V.

Projektziel

An zwei Standorten sind Maschinenringe etabliert, die relevante Dienstleistungen für kleinbäuerliche Familien anbieten und eine zugehörige Ausbildung für kleinbäuerliche Familien ist etabliert. Dadurch verbessern sich die Kompetenzen der Mitglieder der Maschinenringe.

Kontakt

 Simone Lehmann
Simone Lehmann

+49 (0) 228 98238-47
E-Mail