Berufsbildung

PartnerAfrika: Kammern und Verbände für mehr und bessere Jobs

Ein neues Informationsblatt gibt interessierten Kammern und Verbände einen Überblick über das Programm PartnerAfrika, welches sequa im Rahmen der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung des BMZ durchführt. 

Quelle: sequa gGmbH

Die Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die unter der Marke Invest for Jobs agiert, zielt darauf ab, Bedingungen für Privatinvestitionen zu stärken und mehr und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für die junge Bevölkerung in Afrika zu schaffen. Kammern und Verbände können sich mit eigenen Projekten engagieren und im Rahmen des Programms PartnerAfrika Projektvorschläge für die Sonderinitiative bei sequa einreichen. Mit einem neuen Informationsblatt zu PartnerAfrika informiert sequa interessierte deutsche Projektträger über die Grundlagen des Programms. Vorschläge können jederzeit bei sequa eingereicht werden.

Infoblatt PartnerAfrika: PDF-download